Neocaridina davidi "Orange Fire"

2,49 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Aus eigener Nachzucht

schon ein wenig länger im Hobby verbreitet, aber immer noch sehr beliebt: die leuchtend orangefarbene Orange Sakura Garnele, auch Sakura Sunkist Garnele genannt, ist eine Farbform der Rückenstrichgarnele Neocaridina davidi. Die Weibchen werden bis zu 3 cm groß, die Männchen bleiben etwas kleiner und sind in der Regel auch nicht ganz so intensiv gefärbt.

Die Orange Sakura Garnele ist als Resteverwerter und Allesfresser im Aquarium hoch geschätzt. Diese Garnelen fressen nicht nur Algenbeläge und andere Biofilme, sondern verwerten auch Futterreste, tote Pflanzenteile und so weiter und fungieren damit als Gesundheitspolizei und Aufräumtrupp. Orange Sakura Garnelen nehmen auch gern speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Garnelenfutter. Ganz besonders wichtig: zweimal pro Woche sollten sie mit einem geeigneten Proteinfutter versorgt werden. An den anderen Tagen fressen sie sehr gern Futter mit hauptsächlich pflanzlichen Bestandteilen. Grundsätzlich sollte immer ein braunes Herbstblatt im Aquarium liegen, das nicht nur positive Auswirkungen auf das Wasser hat, sondern auch als Versteck und Futtervorrat fungiert.

Die Orange Sakura Garnele ist wie alle Garnelen der Gattung Neocaridina ein sehr friedlicher Vertreter, der gern in der Gruppe lebt. 10 bis 20 Tiere sind auch für Nano-Aquarien ein geeigneter Anfangsbesatz. Auch mit kleinen, friedlichen, ruhigen Fischen, mit Krebsen, Süßwasserkrabben, Schnecken und Muscheln kann man sie zusammen halten. Setzt man die Orange Sakura Garnele mit anderen Garnelen zusammen, sollte man beachten, dass die Ansprüche an die Wasserwerte wenigstens annähernd vergleichbar sind. Mit anderen Farbschlägen und Arten der Gattung Neocaridina können sich Orange Sakura Garnelen kreuzen. Der Nachwuchs kann dann anders gefärbt und auch nicht mehr erbfest sein.

Die Orange Sakura Garnele ist sehr vermehrungsfreudig, und ihre Zucht ist nicht kompliziert. Die Weibchen entlassen nach drei bis vier Wochen, während derer sie die gelben Eier an ihrem Schwimmbeinen unter ihrem Hinterleib tragen, zwischen 20 und 40 junge Garnelen. Die Jungtiere sind sofort alleine lebensfähig und können im Aquarium mit den Elterntieren bleiben. Sie stellen keine Gefahr für sie dar. In Gesellschaft von Fischen ist Moos eine empfehlenswerte Bepflanzung. Hier finden die Junggarnelen Deckung und ausreichend Futter. Bei allen Farbformen von Neocaridina kann man durch gezielte Auswahlzucht die Farbe intensivieren.


Wissenschaftlicher Name: Neocaridina davidi Bouvier, 1904

Deutscher Name: Orange Fire Garnele

Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet

Herkunft/Verbreitung: ursprünglich aus Taiwan

Färbung: leuchtend orange, manche Weibchen mit hellerem Rückenstrich

Alterserwartung: 18 bis 24 Monate

Wasserparameter: GH 3 bis 30, KH 3 bis 30, pH 6,5 bis 8,5, Temperatur 5 bis 30 °C

Beckengröße: ab 10 l, wir empfehlen gerade für Anfänger allerdings eine Größe von mindestens 20 l

Futter: Proteinfutter 1 bis 2x wöchentlich, ansonsten eher pflanzlich

Vermehrung: einfach, nach vier bis sechs Wochen schlüpfen 20 bis 40 Jungtiere

Verhalten: friedlich

Vergesellschaftung: mit kleinen friedlichen Fischen, Krebsen, anderen Zwerggarnelen, Krabben, Schnecken und Muscheln